Zukunft aus der Sicht des Islam

Zukunft ist ein Schlüsselbegriff, über den sich viele Menschen mit Interesse Gedanken machen. Jeder will wissen, wie das Schicksal der Welt am Ende der Weltgeschichte sein wird, in welche Richtung sich die Geschichte der Welt wendet, wie die nahe oder ferne Zukunft der Menschheit sein wird; ob sich die Welt in Richtung Entwicklung und Fortschritt bewegt oder zu Krieg, Zerstörung und Verdammnis tendieren wird. Wird sich das Versprechen verschiedener Religionen und Glaubensrichtungen betreffs der Zukunft verwirklichen oder nicht? Wird der Mensch in der Zukunft Wohlbefinden, Sicherheit und Wohlstand erlangen? Hat der Mensch Kriege, Morde und Kampflust zu erwarten? Wie werden sich Technologie und Industrie in Anbetracht der wirtschaftlichen Fortschritte der Menschen entwickeln? Wird die Lagerung von Kernwaffen, biologischen Waffen und Wasserstoffwaffen die Welt nicht gefährden und ihre Zerstörung herbeirufen?

Die Bedeutsamkeit des Futurismus und das allgemeine Interesse für ihn führen dazu, dass alle göttlichen und menschlichen Glaubensrichtungen sich auf eine gewisse Weise diesem Thema zugewendet haben und darüber diskutieren. Da die göttlichen Glaubensrichtungen den Schöpfer der Welt als einen weisen und mächtigen Schöpfer betrachten und den Sinn der Welt auf Gottes Willen gründen, schätzen sie das Ende der Menschheit positiv ein und meinen, dass die Zukunft den Gerechten gehört. Im Gegenzatz zu diesem Standpunkt schätzen einige atheistische Gedankrichtungen das Ende der Geschichte unter Einbeziehung einer Reihe von Faktoren wie Rasse, Nationalität, Kultur und Glauben nicht positiv ein, sondern meinen, die Vernichtung und Zerstörung des menschlichen Schicksals seien unvermeidlich.

Neben diesen beiden positiv und negativ betrachtenden Sichtweisen, gibt es eine dritte Sichtweise, die die jetzige Menschheit in der letzten Phase seiner Zeit glaubt. Diese Theorie fasst die Zukunft der Menschheit in der Gegenwart zusammen und kündigt das Ende der Geschichte an. Für die Anhänger dieser Theorie liegt das Glück und ein gutes Leben des Menschen im westlichen, liberal-demokratischen System; ein System, das sie als die beste und vollkommendste ideologische Form im Laufe der Geschichte betrachten. Unter den göttlichen Religionen schätzt der Islam als die letzte, vollständigste und umfassendste der göttlichen Religionen die Zukunft der Menschheit sehr positiv ein und stellt es der Menschheit in Form des MAHDAVIYAt – der mahdianischen Erwartung – vor. Der Islam ist der Ansicht, dass die Zukunft der Menschheit und dessen Führung den Gerechten und Unterdrückten gehört und betrachtet universelle Gerechtigkeit, Spiritualität, Rationalität, Freiheit und Sicherheit als die wichtigsten Folgen der globalen Herrschaft des Imam Mahdi (a.).